Jetzt – Ein Blick in die Zukunft

Jetzt – Ein Blick in die Zukunft

Ein Jahr habe ich gebraucht, um nun in Passau zu sitzen und diesen Artikel schreiben zu können. Ein Jahr von dem Entschluss bis zum Umsetzungsstart. 2017 war also mein Transitjahr. Mein Flurjahr, in dem ich versucht habe, mein Vorhaben auf Weise A zu realisieren, und als die scheiterte, auf Weise B und als die scheiterte, auf Weise C und als die scheiterte, auf Weise D.

2018 ist mein Umsetzungsjahr. Und es wird gut werden. 30 verschiedene Jobs werde ich wieder testen, weil es so schön und aufregend war. Dieses Mal mit einem Blick in die Zukunft.

Unsere Arbeitswelt befindet sich in einem Umbruch wie zuletzt zu Zeiten der Industrialisierung. Die Folgen sind für uns noch nicht absehbar. „Roboter nehmen uns unsere Jobs weg“ heißt es in den Schlagzeilen immer wieder. „Wir stehen vor dem größten Umbruch unserer Geschichte“ heißt es in Podcasts. „Berechnen Sie, zu wie viel Prozent Ihr Job von einer Maschine ersetzt werden wird“ heißt es auf Internetplattformen, die uns auffordern, die Wahrscheinlichkeit der Wegrationalisierung des eigenen Berufs zu berechnen.

Aber ist es nicht viel interessanter, auf das zu schauen, was kommt? Und, auf das, was bleibt, sich inhaltlich aber verändert? Ich werde dorthin gehen, wo neue Jobs entstehen und wo sich neue Möglichkeiten auftun. Mich fragen, wie sich bestehende Berufe verändern und was für Berufsbilder ganz neu dazukommen.

Bei der Auswahl der Jobs, die auf meine Liste kommen, stehen mir viele kluge Menschen zur Seite. After Life Designer, Tierpsychologe, Space Steward, Big Data Analyst. Viele Job-Ideen entstehen in Gesprächen mit den Menschen, die mir auf meinen Wegen begegnen.  „Die Jobs entstehen zwischen den Menschen“, oder wie sagte schon Hannah Arendt? Jeder, der Ideen, Fragen oder Anmerkungen, Kontakte oder Kritik zum Projekt hat, ist herzlich eingeladen, mitzudenken und mitzugestalten: mail@jannikestoehr.com. Ansonsten fühlt euch frei, diesem Blog hin und wieder einen Besuch abzustatten und in den nächsten 18 Monaten mitzuerleben, wo mich meine Reise durch die Arbeitswelt der Zukunft hinführt. Der erste Halt ist schon klar: Ich werde zum Data Scientist in Passau!

  1. Ich finde es so mutig und spannend, vor allem die Bekanntschaft mit so vielen Menschen.
    Wünsche dir viel Spaß, Falls einer deiner Jobs in China oder in Istanbul sein sollte komme ich dich besuchen 
    Vielen Gruß, Okan

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: