Lesezeit: < 1 Minute

Professor Ulrich Weinberg habe ich während meiner Design Thinking-Ausbildung am Hasso Plattner Institut kennengelernt. Er ist Leiter der School of Design Thinking und vermittelt hier seinen Studenten, wie sie in interdisziplinären Teams vernetzt zusammen arbeiten und innovative Produkte und Dienstleistungen für alle Lebensbereiche entwickeln. Ich erlebte ihn bei einem spannenden Vortrag darüber, wie sich unser Denken verändern sollte, um mit der immer weiter fortschreitenden Vernetzung umgehen zu können. Und genau dazu spreche ich mit Ulrich Weinberg im Podcast.

In dieser Folge erfährst du:
– wie Vernetzung die Welt verändert hat
– wie wir vom Brockhaus denken zum Network Thinking kommen
– wie wichtig es ist, sich selbst kennenzulernen, um vernetzt denken und mit anderen gut in Verbindung treten zu können

Teilen: