Job 11 – Online-Journalistin

Vor knapp zwei Wochen trudelte eine Interview-Anfrage myself.de-Redakteurin Marie in mein E-Mail-Postfach ein. Der E-Mail-Verlauf war ungefähr folgender:

myself.de: Würden Sie für die Website myself.de ein Interview geben?
Ich: Ja.
myself.de: Oder noch viel cooler, haben Sie nicht Lust auf ein Praktikum in unserer Redaktion?
Ich: Echt jetzt!? Ja, cool! Geht übernächste Woche?
myself.de: Passt! Wir freuen uns.

So schnell und einfach kann es manchmal funktionieren! Ich liebe das. Und so kommt es, dass ich mich diese Woche in einem schicken Münchener Großraum-Büro vor einem Apple Bildschirm wiederfinde und Online-Redaktions-Luft schnuppere. Um mich herum lauter „Hot Chicks“ – wie es ein Freund von mir formulieren würde. Read More

Job 10 – Familienaufstellerin

Meine Job-Reise führt mich in dieser Woche Schritt für Schritt in das Wohn-Büro einer leidenschaftlichen Familienaufstellerin. Bis vor Kurzem wusste ich nicht einmal, dass es so etwas wie Familienaufstellungen gibt geschweige denn, was es damit auf sich hat. Read More

Job 9 – Beraterin für Selbstentwicklung

Es gibt Berufe, für die absolviert man eine Ausbildung oder ein Studium und anschließend ist man dann beispielsweise Steuerberater, Buchhändler oder Mechaniker. Es gibt aber auch Berufe, die kann man nicht erlernen. Bei denen plant man nicht „Wenn ich groß bin, werde ich mal…“. Die kommen zu einem, die ergeben sich, wenn man achtsam ist und seinen Überzeugungen folgt. Read More

On the Road – ein Zwischenfazit

Es ist Zeit, meine Gedanken auf Papier zu bringen, denke ich, bevor wieder alles vergessen ist. Und damit meine ich in diesem Fall Papier, denn ich sitze mit Notizbuch und Tintenroller ausgestattet am irischen Atlantik – mein Laptop ist weit entfernt in der Heimat. Seit neun Tagen bin ich nun mit dem Wohnmobil im Südwesten Irlands unterwegs, um Gedanken zu sortieren, Luft zu holen. Eine Auszeit von der Auszeit. In den letzten Monaten ist in meinem Leben viel passiert, beruflich und privat. Geschehnisse haben sich überstürzt und den Haufen von unterschiedlichsten Eindrücken und Gedanken in meinem Kopf immer weiter anwachsen lassen. Read More

Job 8 – Winzerin

Es ist Herbst und damit Erntezeit in den Weinregionen Deutschlands. Über den Kontakt einer ehemaligen Mitschülerin gelange ich zu einem Winzer in Trittenheim an der Mosel.

Wenn es in Gesprächen um Traumberufe geht, wird mir ganz oft der Winzerberuf genannt. An dieser Stelle möchte ich euch also einmal bitten, euch den Berufsalltag eines Winzers vorzustellen. Nehmt euch ruhig Zeit. Read More

Job 7 – Biobäuerin

„Du willst doch nicht ernsthaft Bäuerin werden, oder?“, fragt mich eine Freundin am Telefon einige Tage bevor ich in Job Nummer 7 starte. Nein, irgendwie kann ich mir das tatsächlich nicht vorstellen. Warum teste ich also den Beruf der Bio-Bäuerin!? Read More

Job 6: Lehrerin

Ich bin wieder in der Schule! Lang, lang ist es her, dass ich aus der Schule entlassen wurde. Damals nicht ahnend, dass ich ein Schulgelände eines Tages wieder freiwillig betreten würde.

Meinen ersten Eindruck gewinne ich bereits im Juni. Für ein Vorstellungsgespräch beim Direktor überquere ich den Schulhof – es ist große Pause. Ein Schüler ruft mir zu: „Sind Sie Lehrerin?“ Ich freue mich, bin aber auch ein wenig irritiert, dass ich mittlerweile ganz offensichtlich auf der anderen Seite zu stehen scheine. Als ich verneine, nimmt das Interesse so schnell ab, wie es gekommen ist. Die Begrüßung erschließt sich mir während meiner Praktikumswoche im September. Auf dem Schulhof ist Handyverbot und die Frage galt wohl lediglich der Absicherung einer sanktionsfreien Handynutzung. Nun gut. Read More

Job 5: Personalberaterin

Diese Woche verbringe ich Nordlicht tatsächlich in München. Als besonders beliebt gilt Bayern bei uns in der Gegend nicht, aber nach wie vor möchte ich mir selbst ein Bild machen und bemühe mich zuvor um Neutralität. So packe ich also meinen Koffer für eine Woche in München bei einer Personalberatung – im Volksmund auch als Headhunter bekannt. Read More

Job 4: Verkäuferin

Und wieder ist es soweit Abschied zu nehmen. In meinem vierten Job als Verkäuferin bei Vero Moda habe ich soeben die letzten Klamotten niedergelegt und nehme mein Fazit vorweg: Meine beste Kundin war ich selbst! Read More